Dienstag, 16. Oktober 2018

Buch der Schatten 292/293




Wir ahnen es, das Luftschiff landet
in der Nähe des Dörfchens
wo einst Sherlock Holmes und
ihren angeblich
tödlichen Zweikampf ausfochten.

Sonntag, 14. Oktober 2018

Drohnen und futuristische Visionen




Vergleicht man diese
futuristische Vision
über die Zukunft
des Postwesens
mit der heutigen
Zustellung durch  Drohnen, ...




... so lag der unbekannte Künstler
mit seinen Vorstellungen
nicht so ganz daneben.
Nur den darauf reitenden Pöstler ( Postboten)
braucht es heute nicht mehr!




Auch das um die Ecke
schiessende Gewehr
ist Wirklichkeit geworden.





Das Betanken von Flugzeugen in der
Luft, war eigentlich schon
keine Zukunftsmusik mehr,
als diese Zeichnung entstand.
Erste Versuche hatten schon 1923
in den USA stattgefunden.






Das E -Learning wird in diesem
Bild fast
zutreffend
vorweg genommen,...






...und auch  die Multimediabrille
ähnelt
 Hugo Gernsbacks
Fernsehbrille.






Und auch die zeitgenössische
Architektur erinnert
da und dort ...



... an die Visionen von Klaus Bürgle.

Freitag, 12. Oktober 2018

Karl May Sammelbilder - Onno Behrends Tee 9


Wir befinden uns
in den Schluchten
des Balkan, wo eifrig
gepeitscht
wird.











Donnerstag, 11. Oktober 2018

Louis Mermet Grafiker



Noch immer ist er
für Viele der
"Nashorn Zeichner".


"Nasi" das langjährige Logo der
"National Versicherung" ...




... machte ihn und seinen Stil
berühmt.




Zwei Jahrzehnte lang war "Nasi"
nicht nur die "Corporate Identity"
des Versicherungskonzerns,
sondern auch ein Stück Basel.
Ausserdem half es mit
die Nashörner in drei grossen
tansanischen Wildschutzgebieten
vordem Aussterben zu bewahren.
2005 fiel es einer strategischen
Neuausrichtung
der Firma zum Opfer.

"Es isch halt en anderi Zyt hit."
soll Mermet dazu gesagt haben.




Der Gestalter, der unlängst
verstorbene Grafiker
Louis Mermet 1939 - 2018
dürfte einer der
letzten, grossen Basler 
Plakatgestalter gewesen sein.






Seine aufs Einfachste reduzierten
"Kritzelzeichnungen"
brachten die Bildaussage
"auf den Punkt"...




... und
blieben, aller Reizüberflutung 
zum Trotz, erstaunlich
hartnäckig 
im Gedächtnis haften.






Der BVBär wurde
ebenfalls zu einem 
Sympathieträger und
erzog  manchen jungen
Fahrgast der Basler
 Verkehrsbetriebe zu 
ordentlichem Benehmen
 in Tram und Bus.





Er wurde , wie schon "Nasi" zum
Plüschmaskottchen.
Auch er fiel einer
"Neuausrichtung" des
Unternehmensprofils zum Opfer.




 Neben seiner Tätigkeit
als Grafiker
spielte Mermet
über Jahrzehnte hinweg,
 in verschiedenen Jazzbands
Kontrabass.

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Tarot




 Die Weisen des 
alten Aegyptens einigten 
sich der Legende nach 
 darauf, dass das jahrtausendealte, 
geheime  Wissen des 
Reiches  am besten zu bewahren sei, 
indem man es  dem Laster anvertraute.
So zeichnete man  das gesamte Wissen in 
Bildern und Symbolen auf Spielkarten auf:
den Tarotkarten.
Bis ins späte 18. Jahrhundert waren die
 Karten vor allem als 
Spielkarten in Gebrauch.
Ihre geheime Bedeutung wurde
 nur verschlüsselt und im
 Verborgenen an Eingeweihte 
weitergegeben.





Einige  meinen auch, 
dass die Geheimnisse
des  Spiels von 
Zigeunern (Gypsies) gehütet und
nach Europa gebracht worden sei.




Um 1780 glaubte Antoine Court de Gébelin,
 ein Schweizer Geistlicher und Freimaurer, 
 in den  Symbolen des 
Marseiller Tarots  Zeichen 
der Mysterien der ägyptischen 
Gottheiten Isis und Thot zu erkennen.




Éliphas Lévi verband die Tarotkarten
 mit Elementen der Kabbala 
und den vier Elementen der Alchemie.
Seit dann wurden sie immer 
öfter zum Wahrsagen verwendet. 




Innerhalb des geheimen 
Ordens des “Golden Dawn” 
wurde das Tarotdeck von Oswald Wirth 
(1889) sehr einflussreich;





Die 22 Karten  der 
grossen Arkana wurden
 als „Einweihungsstufen“ 
gedeutet...





... und später von Elisabeth Haich
 in ihrem Tarotbuch als 
„22 universelle Stufen des 
Bewusstseins“ bezeichnet. 

Andere Mitglieder schufen 
später eigene 
Versionen des Tarots.



Sowohl das Tarot von
 Arthur Edward Waite, ...







... als auch das von Frieda Harris
 gezeichnete Aleister Crowley
Tarot stammen aus dem Umkreis 
des Golden Dawn.




Ende der 1960er Jahre 
erlebte das Tarot im Umfeld
 der Hippiebewegung und 
des Aquariuszeitalters,
 eine Renaissance.





Sergius Golowin und Walter Wegmüller
 schufen das Zigeuner Tarot.




Später folgt das Neuzeit Tarot.




Der schottische Künstler
Fergus Hall entwarf ein
 weiteres, sehr bekannt
gewordenes Set.




Im James Bond Film ...




legte Solitaire damit
 dem Agenten der 
Krone die Karten ...




... und in Roger Zelaznys Amber
 Zyklus bieten die Tarotkarten
gar die Möglichkeit, durch die
 Welten der Schatten zu reisen.



Seit dann ist eine schier unübersehbare
 Zahl von neuen Decks entstanden,
die sich immer mehr von den 
ursprünglichen Bildern entfernten.