Sonntag, 28. November 2021

Mysterious Island - Die geheimnisvolle Insel 1961

 


“Mysterious Island”  war eine 
Verfilmung des gleichnamigen
Romans von Jules Verne, die 
allerdings erheblich
vom Original abwich.

Eine weitere Produktion
 von Charles H. Schneer 
einem Pionier
des fantastischen Films.




Ein etwas naiver , aber
ordentlich gemachter
Abenteuer-Science Fantasyfilm
von Cyril Raker Endfield 




Nach ihrer Flucht mit 
einem Ballon landen 
die Helden des Films auf einer 
geheimnisvollen Insel.
Dort treffen sie auf 
 Lady Mary Fairchild und 
ihre Nichte Elena. 




Sie werden von Riesentieren 
aller Art angegriffen, treffen 
auf den rätselhaften
Captain Nemo und die Nautilus 
und können sich schliesslich
vor einem Vulkanausbruch in 
Sicherheit bringen.



Herbert Lom spielte 

Lom war zu dieser Zeit ein 
vielbeschäftigter Mann.

Kurz zuvor war er in Spartacus 
als Händler zu sehen. Er
spielte in dem Monumentalfilm 
El Cid die Rolle von Yusuf ibn Taschfin. 
1962 war er das Phantom der Oper
 und Cornel Brinkley in 




Sensationell für
die damalige Zeit waren die 
die Spezialeffekte von




Sie sind es, die aus dem Film ein 
Stück Filmgeschichte machen.

Freitag, 26. November 2021

Rio Gitarren

 



Dass der Erfinder der elektrischen 
aus Basel stammte, habe ich 
in einem früheren Post vermerkt. 




Weniger bekannt ist, dass  
ein anderer  Basler Gitarren -Pionier,
 der  Instrumentenbauer
 Karl Schneider (1905-1998)
aus Riehen. zu den ersten
 E- Gitarrenherstellern
 Europas gehörte.




 In diesem Haus an der 
Oberdorfstrasse 43 in Riehen
gründete  er 1945 seine 
Firma K. Schneider, 
Instru­menten­bau Riehen. 
Seine ersten E-Gitarren  
kamen in den 1930er-Jahren 
unter dem Markennamen 
"GRANDO" heraus.


 
 Daraus entwickelten sich ab
 1945 die RIO-Modelle,



Die Instrumente waren hauptsächlich
 für den kleinen Schweizer Markt
bestimmt. 




Lokalgrössen wie die Hula-Hawaiians 
aus Basel, ...





... die Honolulu Girls  und Jazzmusiker ...




... wie Pierre Cavalli waren
 die ersten RIO-Kunden.
Die Qualität der Rio Gitarren 
wurde aber auch von 
Jazzlegenden, wie 
Django Reinhardt geschätzt.
In Deutschland war die bald daruf einsetzende 
Konkurrenz von Hojer und Höfner zu gross.
Nach dem Siegeszug von  Fender- und 
Gibson wandte sich die Firma Schneider
wieder vermehrt dem Bau von 
akkustischen und klassischen Gitarren zu.
Auf der Website “riogitarren” 
ist dieses Stück  Schweizer)
Gitarrengeschichte ausführlich dokumentiert.
RIO-Gitarren    (1945-1982)

Mittwoch, 24. November 2021

Montag, 22. November 2021

Ted Herold verstorben

 


Wie man lesen konnte, kamen Ted Herold 

(Harald Walter Bernhard Schubring ) 

 9. September 1942 - 20. November 2021

und seine Frau Manuela, bei 

einem Wohnungsbrand 

in Dortmund-Berghofen,

 tragisch  ums Leben.


Ted Herold ist ein Stück

deutscher Rock'n Rollgeschichte.





Während Peter Kraus zunehmend zum

netten, jungen Mann

zurechtgebogen wurde, 

blieb Herold dem Image

als "Rebell" treu.


Herold, der als der "deutsche Elvis Presley

aufgebaut wurde, galt als der "böse Bube"

des deutschen Rock'n Roll.


Schon sein erster Hit "Ich bin ein Mann"

wurde von den Rundfunksendern

boykottiert und auch später

wurde er kaum im Radio gespielt.





Erst mit der Ballade "Moonlight"

 konnte er einen

Nr.1 Hit landen.


Blue Hawaii - Elvis Presley




In “Blue Hawaii”setzte Elvis
auf den damaligen Hawaii Boom.
Zwei Jahre zuvor war Hawaii 
US Bundesstaat geworden. 
In dem Film spielte 
Elvis Ukulele, 




sang,






surfte
und überraschte mit 




Elvis: 'I got a feelin' this is gonna make 
the both of us feel an awful lot better'.


Es war Elvis’ achter und leider der bislang 
kommerziell erfolgreichste Film, was 
 Manager Colonel Parker bewog, 
alle folgenden Elvisfilme nach dem
genau gleichen Erfolgsrezept abzukurbeln.

Samstag, 20. November 2021

Freitag, 19. November 2021

The Absent-Minded Professor - Der fliegende Pauker

 



Fred Mac Murray spielt den 
zerstreuten Professor Ned Brainard,
der bei seinen Experimenten die Substanz 
“Flubber”  ein Kofferwort aus flying rubber,
(deutsch flummi) entdeckt und darob auch 
seinen dritten Hochzeitstermin vergisst.




Beim Versuch, die Gunst seiner Verlobten 
wieder zu gewinnen, verbessert er zuerst 
mit seiner Erfindung   die Sprungkraft der 
Basketballmannschaft seines Colleges, ...





...dann bringt er sein Auto, ein altes 
Ford T Modell damit zum fliegen.




Obwohl noch in schwarzweiss gedreht, 
wurde aus der chaotischen Komödie,
einer der  erfolgreichsten Filme 
des Jahres 1961.
Zwei Jahre später der erste Disney-Film 
mit der Fortsetzung Son of Flubber (1963). 
 Ein (schwaches) Remake mit dem 
Titel Flubber mit Robin Williams wurde 
1997 veröffentlicht. 




Als Vorbild für den  liebenswerten 
“mad scientist” diente
Hubert Newcombe Alyea
 (10. Oktober 1903 - 19. Oktober 1996) ,
Professor für Chemie an der Princeton 
University . 



Seinen Spitznamen ,"Dr. Boom" verdankte 
er seinen verrückten, exzentrischen 
Vorträgen und seinen explosiven 
Chemiedemonstrationen. 

Die Story basierte auf der Kombination von 
zwei Kurzgeschichten von Samuel Taylor
 über einen exzentrischen Professor 
und seine Erfindungen. 
Bei einer Geschichte  ging es um Gummi 
und bei der anderen  um fliegende Autos.




Disney-Künstler
 Don Da Gradi fungierte als Sequenzberater
 und war am Drehbuch mit beteiligt.




Star des Films war der fliegende Ford T, 
eine Science Fiction Variante des




Die damals herausragenden Trickeffekte des
 fliegenden Autos brachten dem Film eine 
Oscar-Nominierungen  Beste visuelle Effekte ein.