Samstag, 5. September 2015

The Green Hornet - Bruce Lee




Britt Reid gilt als weltgewandter 
Playboy und Zeitungsverleger
 des The Daily Sentinel,
In seiner geheimen Identität
 ist er “The Green Hornet”.
Die Figur stammte
 aus einer Radioserie 
von George W. Trendle 
und Fran Strikerdie 
ab den 1930ern in
 den USA grosse 
Popularität.





Zwischen 1966 und 1967 produziert
der Fernsehsender  ABC  26 Folgen.
Sein Gehilfe Kato ist Chauffeur 
des schwerbewaffneten 
Wunderautos Black Beauty und
 Meister fernöstlicher Kampfkunst.
Hinter Kato’s Maske verbarg
 sich kein Geringer,
als Bruce Lee.
Jahre vor "Longstreet"
 war es Lee's die erste TV Rolle.




Bruce Lee’s Auftritt bei den
 ersten internationalen 
Karatemeisterschaften
 in Long Beach, Kalifornien,
 wo er u.a.seinen berühmten



 "One Inch Punch" 
vorführte, liessen den 
Fernsehproduzenten William Dozier
auf ihn aufmerksam werden.

Ein Jahr später bekam
 Lee die Rolle des Karo.
"Green Hornet" war kein grosser
Erfolg und wurde wegen zu geringer
Zuschauerzahl abgesetzt.



Während eines Kurzbesuchs in 
Hongkong 1970, musste Lee zu seiner 
Überraschung feststellen, 
dass die Serie "Green Hornet"
begeisterten Anklang 
beim chinesischen Publikum 
fand.




Die Serie war kurzerhand in
“ The Kato Show” umbenannt
worden.
Die daraus resultierende
Publizität ermöglichte Lee,
seinen ersten Film




“Big Boss” in
 Hongkong zu drehen.



  Dan Spiegle war der Zeichner
dieses Comics ...



... der ansatzweise
versuchte...



... Katos Kampfkünste
zeichnerisch 
einigermassen zu würdigen.




Die Zeit war noch nicht reif...




2010 belebten Matt Wagner
und Aaron Campbell
als Zeichner...




..."The Green Hornet" neu.

Kate trägt unübersehbar die Züge
von Bruce Lee...




... und auch die Kampfszenen sind
um einiges dynamischer geworden...








PS. Angeblich soll es irgendwann
auch zu einer Begegnung zwischen
"Batman" und "The Green Hornet"
gekommen sein, und Robin und Kato
lieferten sich ein Duell.
Eine Kuriosität, die man sich
auf YouTube anschauen kann.



Batman: Season 2, Episode 51
A Piece of the Action (1 Mar. 1967) 




 Nach Lee’s grossen 
Filmerfolgen wurden
acht Folgen zu zwei 
Spielfilmen verarbeitet 
und unter Titeln wie
"Das Geheimnis der Grünen Hornisse"
und "Der gelbe Taifun" 
in die Kinos gebracht.


Freitag, 4. September 2015

Dämon der Wüste 63


Robin Hood Filme 2




Errol Flynn hatte sich bereits
in “Captain Blood
einen Namen als “Swashbuckler”
gemacht und sollte mit 
Robin Hood definitiv
zum Weltstar werden.




Alan Hale ist auch hier als
 "Little John" zu sehen.

Es folgten eine Reihe weiterer,
nicht ganz so grossartige Filme...




... etwa mit Cornel Wilde
"The Bandit of Sherwood Forest"1946 ...




... einmal mehr
Alan Hale
in "Rogues of Sherwood Forest" 
neben John Derek 1950.








Walt Disney wagte sich 1952 an den Stoff
mit Richard Todd in der Titelrolle,




Ab 1955 gabs 143 Folgen einer
 TV Serie mit Richard Greene, die 
mit 15 jähriger Verspätung auch
von der ARD gezeigt wurde.



Hammer Films
brachte 1960 eine Version...




... mit Peter Cushing
mit Prä-Beatlesfrisur
als Sheriff von Nottingham.





Und auch die Blutsbrüder
Winnetou...


 


... und Old Shatterhand,
 alias Pierre Brice
und Lex Barker mimten
den Helden von Sherwood 
in mehr oder minder
obskuren Produktionen.




 Ein weiteres Highlight
war die Zeichentrick 
Verfilmung durch Disney.
(1973)




Ein weiterer Meilenstein war 
Richard Lesters Film
"Robin and Marian" 1976
mit Sean Connery und Audrey
 Hepburn in den Titelrollen.




Ein Film, der einen in
die Jahre gekommenen
Robin Hood zeigt, und da und dort
gekonnt versucht, an der gloriosen
Legende zu kratzen.




Und Connerys altem Widersacher
aus James Bondtagen, Robert Shaw als
Sheriff von Nottingham.



Connerys Sohn Jason
spielte, nach Michael Praed,
den Helden von
Sherwood Forest in einer
bemerkenswerten Fernsehserie
nach Ideen von Richard Carpenter,
dem Erfinder von Catweazle.




Robin of Sherwood
1984 - 86




Erstmals taucht hier der
Sarazene Nazir auf,
der in Kostners Verfilmung ...




.. durch Morgan Freeman
verkörpert werden sollte.




Zwischendurch (1981 )
schlüpfte John Cleese
in "Time Bandits" ins grüne Gewand.





Kevin Kostner prägte ab 1991
massgeblich das Bild von Robin Hood ...



... und Sean Connery
schlüpfte diesmal ins königliche
Gewand von Richard Löwenherz.




Ein fast gleichzeitiger Versuch
mit Patrick Bergin, Uma Thurman ...




...und Jürgen Prochnow floppte.




Die Legende überlebte auch
Mel Brooks Interpretation von 1993.





Zuletzt war es Russell Crowe
in der Version von...




...Ridley Scott,
die allerdings nicht hielt, was
 ich mir davon versprochen hatte.
Eine ganze Reihe von Filmen ist
unerwähnt geblieben, aber ich denke
 die obige Auswahl genügt, um
zu zeigen, dass die Legende
der Mannen von Sherwood
auch heute noch quicklebendig ist
und sich allgemein grösster
 Beliebtheit erfreut.

Donnerstag, 3. September 2015

Robin Hood Filme




Das Schöne am Grossvaterdasein
 ist ja mit auch, 
dass man mit den Enkelkindern
viele alte Filmlieblinge
wieder einmal ungestört geniessen kann, 
ohne hämischen Kommentaren
ausgesetzt zu sein.
So unlängst 
“Robin Hood-König der Vagabunden”
 mit Errol Flynn in der Titelrolle ...



...  und
Sir Basil Rathborne und 
Claude Rains als hinterhältige
Schurken. 

Und da ich im Laufe 
meines Lebens nun doch
schon etliche Verfilmungen 
der Geschichte um Robin 
und seiner Merry Men
(Much, des Müllers Sohn, der
 Spielmann Will Scarlett,
Little John und Bruder Tuck), gesehen
 habe, wollte ich mir mal einen 
Gesamtüberblick verschaffen... 
was ich angesichts der Vielzahl
von Robin Hood Versionen,
schleunigst wieder aufgegeben habe.
Gegen 8o Verfilmungen und
ein Dutzend Serien
bis 2012 werden da aufgeführt.




Mel Brooks Men in Tights 1993 

Wenn eine Geschichte um Männer
 in Strumpfhosen so oft
und immer wieder neu erzählt, 
bearbeitet und verfilmt wird,
muss schon etwas daran dran sein.




Douglas Fairbanks Stummfilm 
 von 1922 war vielleicht
eine der berühmtesten
Fassungen, aber beileibe
 nicht erste Verfilmung.
Bereits 1912 soll es eine Verfilmung
des Stoffes gegeben haben.




Fairbanks Film dominierte
 die Stummfilmaera
und blieb dominant bis weit
 ins Tonfilmzeitalter hinein.




 Alan Hale spielte darin
 zum ersten Mal
"Little John"





Dann folgte Michael Curtiz
mit "The Adventures of Robin Hood".




Ein prächtiger Farbfilm, einer 
der allerersten Filme  in Technicolor, ...



... mit Olivia de Havilland
 als Maid Marian und
Una O'Connor als Beth ...




... Basil Rathbone als einer der
 abgefeimtesten Bösewichte
aller Zeiten.



Ein Film, in dem ordentlich gehauen und
gestochen wurde und
 der unbeleckt von allen 
dekonstruktivistischen
 Demontierungsversuchen,
 das Bild des 
Helden von Sherwood
ab 1938  für die 
nächsten Jahrzehnte prägte.