Donnerstag, 29. Dezember 2016

Professor Moriarty - historische Vorbilder




Der  in meiner Geschichte
angedeutete Zusammenhang 
zwischen Professor Moriarty und
Robert Louis Stevensons
geht auf den Edinburgher
 Meisterverbrecher
Deacon William Brodie zurück.




Tagsüber hochgeachteter Bürger,
schlüpfte Brodie des Nachts in
die Rolle des Verbrechers.
Der in Doyles Geburtsstadt

 Edinburgh  legendäre 
William Brodie,
gilt als mögliche Vorlage für
Doyle's Genie des Verbrechens,
wie eben auch für
Stevensons Jekyll and Hyde.







Als weiteres Vorbild
 für Conan Doyles
Meisterverbrecher
Professor Moriarty 
wird von manchen auch 
der Deutschamerikaner ...




... Adam Worth vermutet,
 der vom Scotland Yard 
Inspector Robert Anderson
als „the Napoleon of 
the criminal world“
bezeichnet wurde.




Auch der Engländer Jonathan Wild
1683 -1725, den
Doyle in "The Valley of Fear"
als Moriarty des 18. Jahrhunderts
bezeichnet, ist in die
Reihe der Vorbilder einzugliedern.