Donnerstag, 13. April 2017

Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze




Dem Mimen flicht die
Nachwelt keine Kränze (Schiller)




Hier die beliebtesten Filmstars
der Bravo Otto Wahl
von 1957

Sogar die Namen der
 ganz grossen Stars
meiner Jugendzeit
werden allmählich
vom Winde verweht.






Und auch die beliebtesten Fernsehstars
von 1963
 dürften heute nur noch
denjenigen ein Begriff
sein, die den Teenagerjahren
vor  etwa einem halben Jahrhundert
entwachsen sind.




Mein  besonderes Interesse
galt seit je her
den Nebendarstellern,
von denen nur wenige Starruhm
erlangten, so manchem Film
 aber den unverwechselbaren
 Stempel aufdrückten, wie etwa




Ralf Wolters als Sam Hawkens
oder wie die  Side Kicks
in Karl May, James Bond-
 oder Edgar Wallacefilmen
 auch alle hiessen.




 Starlets wurden die
weiblichen Darstellerinnen
genannt, die den Sprung
nach ganz oben nie
ganz schafften.




You Know the Face,
But What's the Name ...
nannte man sie oft.

Heute dürften allerdings
auch ihre Gesichter, die
einst jedes Kind kannte,
nur noch Wenigen etwas sagen.




Eddi Arendt




Richard Kiel




Ann Francis




Westernhelden wie
Morgan Woodward




oder
Clu Gullagher




Ray Teal und Bing Russell,
besser bekannt als Sheriff Roy Coffee
und Deputy Clem Foster ...




... oder Victor Sen Young
alias Hop Sing
aus der Serie Bonanza...




... oder unvergesslichen Schurken
wie Mr. Kidd (Putter Smith) 
und Mr. Wynt (Bruce Glover)


Viele Schauspieler sind längst
verstorben.




Eddie Constantine etwa, würde
dieses Jahr hundert Jahre alt.



John Wayne hundertzehn.
Die TV Serien, ganze Generationen
begeisterten, laufen längst nicht mehr
und auch viele grossen Filme
werden kaum mehr gezeigt.
Die Gesichter der Filmhelden verblassen.




"Vergangen, vergessen, vorüber"
einmal mehr, wie Freddy einst sang.
Trotzdem, oder gerade deswegen
will ich weiterhin versuchen,
die Erinnerung
an einige von ihnen
aufrecht zu erhalten.