Sonntag, 12. September 2010

Karl Mühlmeister



Die Ausgabe von "Robert der Schiffsjunge" die ich besass, war mit hervorstechend schönen Aquarellen von Karl Mühlmeister ?.?.1876 Hamburg - ? 1942-45 geschmückt.



Ebenso, wie auch andere Wörishöffer Bücher. Ein weiterer Illustrator, über den ich kaum etwas herausfinden konnte. Karl Mühlmeister lebte anscheinend in München und war Mitglied des Süddeutschen Illustratorenbunds.



Karl Mühlmeister gehörte offenbar zu den produktivsten Illustrationskünstlern seiner Zeit.




Er illustrierte u.a. Grimms Märchen,...



... Die schönsten Märchen aus 1001 Nacht...


...welche vor kurzem im Thienemann Verlag neu aufgelegt worden sind.



Wie auch eine von ihm illustrierte Bechstein Ausgabe.



Aquarelle von Karl Mühlmeister zierten auch eine Lederstrumpf Ausgabe aus den frühen dreissiger Jahren des 20. Jahrhunderts, die ich von meinem Onkel geschenkt bekam.





Die folgenden Bilder stammen aus: Der Lederstrumpf.





Vollständige Ausgabe. Nach der Originalausgabe übersetzt und bearbeitet von Karl Meyer-Berlin. Mit farbigen Bildern von Karl Mühlmeister. Ensslin & Laiblins Verlagsbuchhandlung/Reutlingen: o.J.














Seine stimmungsvollen Aquarelle gehören mit zum Besten der damaligen Illustrationskunst.