Dienstag, 30. April 2013

Robert Crumb - Philip K.Dick


 Philip K. Dick schwankte ein
 Leben lang zwischen Paranoia 
und  visionären Zuständen. Ein Spannungsfeld,
 das er mit seiner ungeheuren literarischen
Produktion zu bewältigen suchte.
In “Weirdo Nr.17” hat Robert Crumb 
mit einem bemerkenswerten  “eight pager
Dicks spirituelle Erfahrungen 
grafisch umzusetzen versucht.